Syros-Online.com

Ermoupolis (Hermoupolis)

Hermoupolis - Ermoupolis - Ερμουπολη
Die Stadt des Gottes Hermes
 

Hauptort der Insel Syros ist Ermoupolis, oft auch Hermoupolis (Ερμουπολη), benannt nach Hermes, dem griechischen Gott des Handels und Verkehrs. 
Die Stadt entstand während bzw. kurz nach der griechischen Revolution im Jahr 1821. In dieser turbulenten Zeit haben Fluechtlinge aus der Stadt Smyrna (Izmir) und Kydonies (Ayvalik) in Kleinasien, sowie Einwanderer aus Chios und anderen Teilen Griechenlands mit dem Bau der Stadt (1822- 1825) begonnen. 

Ermoupolis ereichte den maximalen Glanz im späten neunzehnten Jahrhundert.und war einige Jahre lang, der wichtigste Hafen und das administrative, kulturele und wirtschaftliche Zentrum Griechenlands.


Heute ist Ermoupolis das geistige und kulturelle Verwaltungszentrum der Kykladen und Haupstadt der Region Südliche Ägäis. Von etwa 20.000 Einwohner Syros, leben ca.15.000 in Ermoupolis. 

Etwas untypisch................ ......
  • etwa die Hälfte der Syros Einwohner sind katholisch

  • mehr als die Hälfte der Inseln Einwohner haben Lateinische Würzeln.

  • Die Klassizistische Architektur in Ermoupolis.ist absolut untypish für die Kykladen. Die griechisch städtische Architektur der 1870-1910er Jahren ist auf Ermoupolis in einem viel besseren Zustand als in den meisten griechischen Städten und zeugt von vergangenem Wohlstand.

Ermopoulis auf Syros und Ayvalik in der Türkei sind heute die wahrscheinlich am besten erhaltenden klassizistischen Handelsstädte in der Ägäis. 


Auf dem zentralen Platz, dem eleganten
Plateia Mialoulis thront ein zweistöckiger klassizistischer Palastbau, das Rathaus von Ermoupolis. Es wurde zwischen 1876-1881 von dem deutschen Architekten Ernst Ziller gebaut und gilt als das Wahrzeichen von Syros. 

Das Apollo Theater direkt hinter dem Miaulis Platz, wurde, ebenfalls von Ernst Ziller, als Miniatur der Mailänder Scala gebaut. 

Ermοupolis Archäologisches Museum ist eines der ältesten archäologischen Museen Griechenlands mit prähistorischen Funden aus Syros und der kykladischen Kultur. Auch die Stadtbibliothek besitzt interessante und teils sehr seltene Ausgaben.  

Beeindruckend ist der Stadtteil Vaporia, Ermoupolis Luxusviertel, mit vielen eleganten Herrenhäusern welche ganz dicht ans Meer gebaut sind. In den meisten Häusern sind heute Hotels und diverse Unternehmen untergebracht. 

Apropos elegant, im Ort Possidonia auch Della Gracia genannt, etwa 9 km entfernt von Ermoupolis landeinwärts gelegen, liessen im 19. Jahrhundert die reichen Syrianer herrschaftliche Villen errichten, von denen einige liebevoll restauriert wurden.